Mittwoch, 28. Januar 2015

mmm 02/15

delfter blau ! seit mindestens einem jahr war ich auf der suche nach dem richtigen stoff. das richtige blau muss es sein, das muster ornamental, aber nicht zu blumig, das material nicht zu lappig undundund....... mein stofftrüffelschwein monika half virtuell bei der suche, aber irgendeine kleinigkeit störte immer. als ich mein begehr schon fast vergessen hatte, klingelte das telefon, denn frau wollundstofffix vergißt nie ! die gute ergatterte bei ihrem stoffrausch bei "fashion for designers" mit einigen anderen verdächtigen original gehoschektes delfter blau.
ich war-bin-werde verzückt. dankedankedanke !!!!

links: lena hoschek  - rechts: MEIN SCHATZZZZZZZZ
und jetzt susalena hoschekmacherin in delfter blau lang. extra anders, da jeder vergleich zum scheitern verurteilt wäre....

möglicherweise ist das muster mittlerweile schon wieder total out, aber was kümmert es die eiche, wenn sich die sau an ihr reibt (o-ton sachenmachervater).die farbe entspricht eher dem foto des musters weiter oben, dank januar sind die tragefotos aufgehellt....

der schnitt ist dieser aus der burda 09/2009, das lange modell. der rock ist komplett gefüttert und der saum mit schrägband nach innen versäubert und fällt dadurch schwer. ich könnte mir sehr gut noch eine ungefütterte, leichter fallende viskose-sommerversion vorstellen.....


und hier geht es lang zu den anderen mittwochsdamen ===>>>>

Dienstag, 27. Januar 2015

FJKA 2015

sehr geehrte gemeinde,
auch in diesem jahr gibt es wieder ein lustiges rudelstricken ! 
verpassen sie nix und rennen sie schnell rüber zum mmm-blog !!!!!
da passiert gleich großes...

edit : vielleicht rennen sie das ein oder andere mal jetzt umsonst, aber das 
        ist dramaturgisch gewollt, von wegen spannungsaufbau und so.....

Mittwoch, 21. Januar 2015

mmm 01/15

oder auch dem highlander-seiner-tochter-ihre-schwester-kleid aka abfallprodukt des wksa 2014. alles klar ? 
nö ?? dann bitte hier entlang.....

die zwölfunddreißigste version des simplicity 7411 - die ausgabe für diesen schnitt hat sich mal definitiv gelohnt ! (hier ein kleiner wink zu meiner schnittsista, die nicht nur meinen literaturgeschmack teilt)



auf zur sammelstelle für näherds im mittwochswohnzimmer !

Samstag, 17. Januar 2015

das nicht-bielefeld dakota

während die anderen nähnerdinnen sich gegenseitig in bielefeld beflauschen (und dabei sicher auch das ein oder andere kleidungsstück produzieren, munkelt zumindest whatsapp....) sitzt frau sachenmacherin einsam im kämmerlein und macht distanzannäherungsnähen. 


wenn beim mmm demnächst mit annäherungskleidung geprotzt ;-))) wird, kann ich wenigstens mit meinem neuen nicht-bielefeld-dakota mithalten. 
der stoff wird den herbst-stoffwechslerinnen vielleicht bekannt vorkommen, denn mit eben diesem wurde die frau vom büro der schönen dinge bewichtelt. ein wunderbarer baumwollstretch und dann auch noch mit rosen - geht es schöner ?  ich konnte nicht anders und musste auch noch den rest des ballens für den eigenbedarf erwerben (liebe sybille, sollten wir uns mal verabreden, das outfit steht !).
die verbindung aus  modernem schnitt und  großblumigem muster gefällt mir ausgesprochen gut und zu dakota selbst sach`ich nix mehr ausser : NÄHEN !

diese version hat im gegensatz zum gerne getragenen probekleid auch alle special features wie taschen, taschenklappen und manschetten.
was fehlt ?
genau, ein tragefoto. aber, stay tuned, der nächste mmm kommt bestimmt.....

edit für elke : ohne reissverschluss, dafür mit gedoppeltem oberteil, der     kragen ist um ca.3cm verbreitert.

Freitag, 2. Januar 2015

buchgeplauder

auch am ende dieses jahres am anfang des neuen jahres lasse ich die lektüre 2014 nochmal geistig revue passieren und verteile daumen-hoch und daumen-runter. wobei, wirkliche daumen-runter bücher gibt es hier nicht, denn für ganz blöde bücher  zu lesen, fehlt mir die zeit. 

also zuerst die daumen-mit-tendenz-nach-unten-bücher:
1. "6 Uhr 41" von Jean-Philippe Blondel
    kein schlechtes buch, sondern lediglich meine erwartungshaltung war wohl  
    zu hoch.ein paar gute rezensionen und die tatsache, dass es ein 
    französisches buch ist und schon hatten sie mich....fazit: nett, aber völlig 
    belanglos.
2. "Circle" von Dave Eggers
    mein schlechtestes buch des jahres. thematisch hochbrisant, aber die 
    umsetzung mau und oberflächlich. was mich dazu gebacht hat, es zu 
    ende zu lesen, kann ich gar nicht so genau sagen; wahrscheinlich die 
    mischung aus hoffnung, ärger und der zugegeben flüssigen erzählweise.

natürlich gibt es auch noch die kategorie "lies & weg", quasi die portion wörter mal mit ketchup oder versalzen für zwischendurch. aber  genau wie der besuch an der frittenbude ist das ein kurzweiliges vergnügen und nicht weiter erwähnenswert....
die daumen hoch fraktion ist üppig (obwohl die liste schon schon zusammengestrichen ist) und kommt deshalb in form einer collage :


eigentlich sind es noch 3 mehr, da "Die Verratenen" von Frau Poznanski für die trilogie und ebenso für "Erebos" steht.
wäre ich vorsitzende in meinem eigenen literaturnobelpreiskomitee und müsste mich für eines entscheiden,
würde ich.............................
.....................spannungsaufbau...............................


............................................spannung halten..........................................

.................................................................................zusammenbrechen.............



..............  : wegfahren !


LESEN SIE EINFACH ALLE

Mittwoch, 31. Dezember 2014

und tschüß !

2014 wein` ich keine träne nach....
und silvester fand ich schon immer blöd !


Dienstag, 23. Dezember 2014

gestatten, horst

um ganz genau und politisch unkorrekt zu sein, der schwule horst. wobei ich ja sicher nicht extra betonen muss, dass mir sexuelle geschmacksrichtungen sowas von gleichgültig sind.....aber so ein schönes klischee kann ich einfach nicht links liegenlassen !

in diesem sinne, KITSCH as KITSCH can oder wie die großartige Iris APFEL SAGT : "more is more and less is a bore !"
wir lesen uns......