Mittwoch, 1. Oktober 2014

mmm 18/14

nein, keine sorge, ich hatte keinen rückfall und bin im kampf gegen die gemeine oberteilschwäche auch zwei gute stück weiter. warum ich die heute nicht zeige, hat gründe. bitte nicht laut loslachen, aber nu hab` ich nix für "untenrum". ich nähte ein gelungenes jersey-wickelshirt aus finnischem oktober und eine bluse - natürlich aus p.r.o.b.e.s.t.o.f.f. 
probestoff heißt probestoff, weil er zu nix anderem zu gebrauchen ist, vor allem nicht zum rest der geschätzen garderobe. bingo !
immerhin weiß ich jetzt, was ich aus den diversen, gut abgelagerten streichelstöffchen machen könnte, kann, werde.
also bitte ich den geneigten leser um nachsicht und geduld, schließlich ist der weg aus der oberteilschwäche kein leichter, meint auch schon herr naidoo.
da ich aber, anders als die queen, meine kleider öfter trage, kann ich ihnen heute  mein geschätztgeliebtes weihnachtskleid no.2/2013 anbieten. muckeliger strickhahnentritt mit schwarz und rot; weihnachten von september bis april, yeah !!!
für guido "im rahmen eines gesamtoutfits" :


und noch einmal ohne "gesamt"


hier geht es zu den anderen mitgliederinnen der mittwochsgesellschaft ===>


Montag, 29. September 2014

schwestern im stoff & namen

heute las ich mit entzücken den pullunderpost von hier  - nicht nur, dass wir mit dem gleichen namen versehen wurden, scheinbar haben wir auch noch sehr ähnlichen stoffgeschmack.
ich kuf das gleiche,hübsche buntgestrick in der (wahn)vorstellung eines gemütlichen strickkleides und siehe da, wer lesen kann, ist klar im vorteil. die bestellten 2m, eh schon knapp kalkuliert, erwiesen sich mehr als ungeeignet, da nur handtuchschmal....ja, ja, augenaufbeiminternetstoffkauf !!!!!!!!
und wie immer - der teufel ist ein eichhörnchen -  schnitt die alte, halbblinde legasthenikerin nun auch noch aus versehen, dummheit, ungeduld (suchen sie sich was aus) in die wertvolle stoffknappheit. 
pfhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.
ich sach`s ihnen, da kommt so richtig nähmotivation auf !
und ich glaube, so entstehen modetrends, denn auch der karl sieht bestimmt nicht mehr soooo gut... aus der not die tugend :
ein kurzkurzpullover mit überlängenärmeln und daumen-steck-durch-löchern, dazu aus dem rest einen rollkragenloop.



und wissen sie was ? was bin ich froh, dass ich nicht richtig gelesen habe, wer will schon so ein olles strickkleid ?!.

Mittwoch, 24. September 2014

mmm 17/14

oder der kampf gegen die natürliche oberteilschwäche... 
wie die meisten aus der gattung des gemeinen nähnerds leide auch ich unter dieser heimtückischen störung. aber es gibt hoffnung ! mit viel willen, ausdauer und beharrlichkeit  lässt sie sich überwinden. ich selbst stehe noch am anfang eines beschwerlichen heilungsprozesses, bin aber guten mutes !

auf dem weg der besserung begleitet mich die neue jasmine von colette patterns. wie krank ich wirklich bin war, können sie daran erkennen, dass ich aus eben diesem BLUSENschnitt bereits zwei kleider genäht habe.

 

genäht aus selbst erlegtem maybachufergedächntisstoff, was ebenfalls sehr zur genesung beiträgt und ausreichend dekolletiert, falls ich, was öfter passiert, einen dicken hals bekomme....
die anderen gutgekleideten, hoffentlich alle wohlauf, wie immer mittwochs im virtuellen showroom.

Mittwoch, 17. September 2014

mmm16/14

eeeeendlich.
ich präsentiere zur feier des ersten mmm nach der gefühlt längsten sommerpause ever ever eine neue textilliebe :
mein McPony, 
ein mischling aus Mccalls 5603 (Rockteil) und Peony von Colette "obenrum" (wie meine mutter zu sagen pflegt). 
den reissverschluss habe ich in die seite verlegt, schließlich habe ich mir die fertigkeit des alleineanziehens schon mühsam im kleinkindalter angeeignet. bis ich dann, in einiger zeit, dabei wieder hilfe in anspruch nehmen MUSS, werde ich diese selbstständigkeit verteidigen !!!
den stoff werden einige von ihnen sicher wiedererkennen: frau kreuzberger nähte die italienische variante "portofino", die frau mit allure eines, dass dem mann an ihrer seite augenprobleme bereitet und bei melleni gab es eine "sicherheitsvariante". und dabei wird nicht dabei bleiben, ich weiß nämlich, wo sich dieser stoff noch unvernäht in regalen tummelt....vielleicht gibt es irgendwann ein nähnerdbloggerblumenkleidtreff und mit dem obligatorischen gruppenfoto gewinnen wir dann einen urlaub an die amalfiküste, bestimmt.

im gegensatz zu den besagten modellen, ist mein kleid kein sommerkleid. durch die relative festigkeit des stoffes und des schwarzgrundigen musters bekam es lange ärmel und wird mich in kombination von schwarzschattierungen in nacht, rabe und kohle durch den kommenden herbstwinter begleiten.

  






schön genäht, blöd geguckt, schlecht fotografiert, das ganze gerührt und nicht geschüttelt und fertig ist mein begrüßungscocktail.
die anderen damen feiern die erste mmm-party des herbstes hier - HOCH die tassen !!!

Donnerstag, 11. September 2014

suchbegriffe - part III

ich habe die letzten monate nochmal die suchbegriffe, die auf mein blog führten, für sie zusammengestellt.
ein lustiges potpourri an internettem irrsinn, bitteschön :

1. zum thema "figur"

    1.1 oberbauchschwangerschaft - hallo, geht`s noch ????
    1.2 fette frau im dirndl - ich bin nicht fett, das ist doch nur die 
         oberbauchschwangerschaft, die im dirndl besonders aufträgt
    1.3 schwein beim essen - nä. bei "schwein beim saufen trinken" wäre ich 
         dabei, aber das hier muß ich ablehnen, sorry

2. hallali !

   2.1 landadel mode - nur kein sozialneid bitte, wer privilegiert ist, kann das 
        auch modisch zum ausdruck bringen !
   2.2 einladung zur jagd - bekomme ich ständig; der stallbursche murrt schon,
        weil er jedes wochenende auf einem anderen landgut die hufe auskratzt.
        nicht einfach, heutzutage gutes personal zu finden...
   2.3 gute besserung dackel - ja, der dackel....ein bischen verlust ist auf jeder
        jagd

3. fragen sie frau sachenmacher

    3.1 bin ich ein kummerkasten ? ich fürchte, für die ganzen honks, die 
         antworten auf merkwürdige suchbegriffe im netz suchen, fehlt mir das 
         einfühlungsvermögen. 
         nehmt doch morgens alle mal die doppelte dosis !!!
    3.2 können männer frauen stiefel anziehen ? - hier verweise ich auf punkt
         4.4, wenn es ihr eigener ist und der dazu den jeansrock trägt,
         würde ich sagen ja !
    3.3 arbeitsanleitung für hausdrachen  - verschicke ich gegen gebühr, fragen
         sie mich einfach

4. und natürlich ....thema nr.1

    4.1 häckeln - schnackseln für handarbeitsfreunde, selbstverständlich mit
         selbstgefertigten verhütungstextilien
    4.2 papst dildo - ja, was soll er denn machen ???? mit den nonnen darf er
         nicht, die ministranten sind tabu ....
    4.3 gürtel von treue - s. 4.1, lässt sich mit anleitung (gegen gebühr hier
         erhältlich) auch vom ungeübten handarbeitslaien herstellen
    4.4 mein mann im jeansrock - olala !! besonders sexy, wenn er dazu die 
         frauenstiefel trägt

5. bei diesem punkt bin ich wirklich empört

    5.1 schäbiges häßliches kleid


ich sach`s ihnen, lauter irre da draußen !!!!

 

Dienstag, 9. September 2014

ich hab nen vogel, ach was, hunderte.....

planungen für das weihnachtskleid laufen....


kitsch as kitsch can - wann, wenn nicht unterm tannenbaum ?
ganz schlimm stoffverliebte grüße (ich glaube, dass sind die nebenwirkungen von zuviel "dolly  clackett" lektüre, s.blogroll)

Samstag, 30. August 2014

Herbst-Stoffwechsel - 1

ach was freu` ich mich !! habe ich doch den letzten stoffwechsel ganz gespannt verfolgt und mitgerätselt....und schwupps, jetzt bin ich dabei. 




hier kommt der steckbrief für die große unbekannte :


Was nähst du im Herbst/Winter am liebsten für dich? 

das gleiche, wie im rest des jahres auch, ich habe da überhaupt keine präferenzen. ob kleid, rock, hemd, mantel oder jacke - alles ist möglich, lediglich hosen nähe ich so gut wie nie.


Und wenn wir kurz mal vor allem an Oberteile und Röcke denken, was würdest du da gern nähen? Hast du schon etwas vor Augen? Oder nähst du lieber Hosen oder nur Kleider?
s.o.


Die Glaubensfrage: Webstoff oder Jersey? Oder doch beides?
ich huldige dem gott des webstoffes, jersey nur hin und wieder, wenn das muster mich anspringt. ein no-go ist romanit, der ist bei mir mit äußerst unschönen siebziger-jahre-trainingsanzügen besetzt.


Welches Material vernähst du am liebsten (z.B. Viskose, Baumwolle, Wolle, …) – gegen was hast du eine (starke) Abneigung?
am allerallerliebsten baumwolle, aber die ist für den herbst ja eher suboptimal, zumal ich auch keine gefütterte baumwollkleidung mag.
wolle, wollmischungen, viskose, alles geht ! allerdings habe ich starke abneigung gegen flutsch. sowohl beim nähen, als auch tragen.


Was sind deine Lieblingsfarben, welche stehen dir gut? Welche gehen gar nicht?
uff.  lieblingsfarben zur zeit, das ändert sich ständig, sind mauve, beerentöne gemixt mit knackigem fuchsiapink, milkalila, bordeaux (den trinke ich auch gerne), marine, flaschengrün (die verpackung des leergesoffenen, hicks) und die unglaublich aufregenden evergreens schwarz & grau.
gar überhaupt nicht mag ich pastelliges, meistgehasst ist apricot-igitt. genauso wenig alles in orange, terracotta und müdes grün aka totgekochte erbse... bei neon bin ich ebenfalls raus.


Welche Muster magst du? Groß oder klein? Blumen, Streifen, Punkte? Oder sind Muster vielleicht gar nicht so deins?
auch da geht alles, wobei ich eine kleine punktemüdigkeit verzeichne.....und eine weitere einschränkung ist, dass ich weißgrundige muster allenfalls ab 30° aufwärts trage.

Was sind die Kleidungsstücke, die dir (in letzter Zeit) in deinen Augen am besten gelungen sind? (Bitte mit Link oder Foto) Sind welche dabei, die du vor allem wegen ihres Stoffes magst?
besonders gern mag ich das "peony" von colette rechts, ein leichter jeansstretch und trägt sich wunderbar.



Wieviel Stoff verbrauchst du ca. für einen Rock, ein Oberteil, ein Kleid? Welche Mindestmenge benötigst du für die Verarbeitung? Oder hast du sogar ein Maximalmaß für Stoff?
wenn es die möglichen musterrapporte zulassen, rechne ich 1,5 m für rock oder oberteil und 2,5 m für ein kleid. bei retroschnitten braucht es mehr....

Gibt es sonst noch etwas, das dich als Näh-/Stofftyp in deinen Augen ausmacht?
offen für alles und immer frei nach dem motto : "was kümmert mich mein dummes geschwätz von gestern"

hier geht es zu den anderen stoffwechslerinnen, vielen dank liebe lotti & frau 700sachen - und JA, schbin hibbelisch !!!!!